Informationen 2009

Der "Zug der Erinnerung" hat alle Erwartungen übertroffen.

 

Der Gedenkzug "Zug der Erinnerung" der vom 6. bis 8. März im Koblenzer Hauptbahnhof zu Gast war, hatte einen wahren Besucheransturm ausgelöst. So kamen am Freitag den 6. März über 1400 Schüler, um sich über die Deportation von Jugendlichen zur NS-Zeit zu informieren. Joachim Hennig vom Förderverein Mahnmal Koblenz, der dieses Ereignis in Koblenz mitorganisierte, schätzte für Samstag 1600 und für Sonntag 2500 Besucher. Die hierzu angepassten Begleitveranstaltungen des Fördervereins waren ebenfalls sehr gut besucht. Die Rhein-Zeitung widmete daher dem Ereignis gleich 2 Artikel in ihrer Ausgabe vom Dienstag den 10. März 2009.

Artikel 1 HIER lesen

Artikel 2 HIER lesen


 

 

Die Demokratie liegt in euren Händen

Ein Presseartikel der Rhein-Main Presse, Bad-Kreuznach, zu einem Zeitzeugengespräch mit Werner Appel, der HIER auf unserer Seite ebenfalls biografiert ist

Artikel HIER lesen

 


Die Opfer nicht vergessen -Eine Ausstellung in Höhr-Grenzhausen erinnert an den Nationalsozialismus und seine Folgen

 

Hier ein Presseartikel aus dem Limburger Bistumsblatt " Der Sonntag" vom 8.Februar 2009 zu der Ausstellung des Fördervereins Mahnmal. HIER als PDF lesen


 

 

Seite 6 von 7

Zum Seitenanfang