Mit dem Button „Aufsätze“
erhält die Homepage des Fördervereins Mahnmal Koblenz eine neue Rubrik. Anlass dafür sind zwei Arbeiten von Schülerinnen für den Schülerwettbewerb des Bundespräsidenten im Jahr 2008/09 zur deutschen Geschichte. Dieser Wettbewerb stand unter dem Motto „Helden – verehrt – verkannt – vergessen“. Das Thema lud geradezu ein, sich mit Opfern des Nationalsozialismus zu beschäftigen.

So sahen es auch mehrere Schülerinnen und Schüler aus Koblenz und Umgebung und wandten sich mit der Bitte um Unterstützung an den Förderverein Mahnmal Koblenz. Zu manchen jungen Forschern entstand ein intensiverer Beratungs- und Unterstützungskontakt. Geholfen werden konnte allen Anfragenden. Von zwei Schülerinnen wissen wir, dass ihre Arbeiten besonders gut gelungen sind. Es sind die Arbeiten von Lea Münch vom Martin –von-Cochem-Gymnasium in Cochem und von Ann-Jaqueline Frieser vom Cusanus-Gymnasium in Wittlich.

Inzwischen haben die beiden jungen Forscherinnen auch die verdienten ersten Anerkennungen erfahren: beide, Lea Münch und
Ann-Jaqueline Frieser, haben nicht nur jeweils absolute Spitzennoten für diese Aufsätze als Facharbeiten in der Schule erhalten, sondern sind sogar Landessiegerinnen von Rheinland-Pfalz geworden und nehmen an der Endausscheidung um die besten 50 Arbeiten der insgesamt fast 2.000 eingereichten Arbeiten teil. Als Dankeschön für die Unterstützung haben Lea Münch und Ann-Jacqueline Frieser ihre Arbeiten dem Förderverein Mahnmal Koblenz zur Verfügung gestellt. Diese veröffentlichen wir hier und möchten damit zugleich eine kleine Tradition begründen:

Hier entsteht eine Plattform, die Forschern aus Koblenz und Umgebung die Möglichkeit gibt, eigene Arbeiten – sofern sie nicht zu lang sind – ins Internet zu stellen. Wir möchten sehr herzlich anregen, uns Arbeiten zum Thema „Verfolgung und Widerstand in Koblenz und Umgebung“ zur Verfügung zu stellen, um diese dann hier zu veröffentlichen.

Gleichzeitig möchten wir aber die neue Rubrik auch dazu nutzen, Arbeiten zu dieser Thematik, die vor einiger Zeit woanders publiziert wurden und nur schwer zugänglich sind, einem interessierten und hoffentlich breiten Publikum zu präsentieren. Deshalb finden Sie auf den folgenden Seiten auch zahlreiche Arbeiten und Reden von Joachim Hennig.
 
Hinweis in eigener Sache (von Admin):
 
Um den Lesefluss nicht zu beeinflussen finden sie rechts KEINE Menüsteuerung!
Zurück zum Inhaltsverzeichnis finden Sie mit Ihrer Browsersteuerung

 

 

Anzeige # 
# Titel
1 J. Hennig: Studienfahrt zur Gedenkstätte des Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück
2 J. Hennig: Studien- und Recherchefahrt zu Stätten der Verfolgung in Oberösterreich
3 Clemens Theis: SIE LEBTEN IN UNSERER MITTE
4 Helden verehrt verkannt vergessen, von Lea Münch
5 Ganz normale Helden: Richard Rudolf und die Doppelverfolgung der Zeugen Jehovas, von Ann-Jacqueline Frieser
6 Die „Vernichtung lebensunwerten Lebens“ von Peter Hammerschmidt
7 Antijüdische Stereotype in den Artikeln der Wochenzeitung „Der Stürmer“ - von Peter Hammerschmidt
8 Die Hugo Salzmann-Ausstellung im Internet inspiriert: 1. Schüler-Facharbeit über Hugo Salzmann von Johanna Müller
9 Auf persönlicher Spurensuche – Stille Helden in Koblenz, von Marie Scholz
10 Maria Terwiel Eine Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, von Joachim Hennig
11 Vor 50 Jahren: Die „Wiege“ der Verfassung stand in Unkel, von Joachim Hennig
12 Sie kommen mit dem Schiff zurück!“ Die Familie Mohr aus Irlich - von Joachim Hennig
13 (Nicht) Vergessene Opfer der Nazis: Die Familie Michaelis aus Neuwied - von Joachim Hennig
14 Auguste Schneider (1891 - 1975): Ein Leben im Glauben an Jehova, von Joachim Hennig
15 Trotz allem standhaft (1933 - 1945) - Heinz Schürmann aus Mayen und seine Familie, von Joachim Hennig
16 Mord vor der Haustür: Die „Sonderbehandlung“ der Zwangsarbeiter, von Joachim Hennig
17 Vor 50 Jahren: Die „Wiege“ der Verfassung stand in Unkel, von Joachim Hennig
18 Vor 70 Jahren: Hochverrat in Neuwied? von Joachim Hennig
19 Die Verfolgung der Zeugen Jehovas in Koblenz, von Joachim Hennig
20 Einführung in die Ausstellung Die Weiße Rose, von Joachim Hennig

Seite 1 von 2