Mit dem Button „Aufsätze“
erhält die Homepage des Fördervereins Mahnmal Koblenz eine neue Rubrik. Anlass dafür sind zwei Arbeiten von Schülerinnen für den Schülerwettbewerb des Bundespräsidenten im Jahr 2008/09 zur deutschen Geschichte. Dieser Wettbewerb stand unter dem Motto „Helden – verehrt – verkannt – vergessen“. Das Thema lud geradezu ein, sich mit Opfern des Nationalsozialismus zu beschäftigen.

So sahen es auch mehrere Schülerinnen und Schüler aus Koblenz und Umgebung und wandten sich mit der Bitte um Unterstützung an den Förderverein Mahnmal Koblenz. Zu manchen jungen Forschern entstand ein intensiverer Beratungs- und Unterstützungskontakt. Geholfen werden konnte allen Anfragenden. Von zwei Schülerinnen wissen wir, dass ihre Arbeiten besonders gut gelungen sind. Es sind die Arbeiten von Lea Münch vom Martin –von-Cochem-Gymnasium in Cochem und von Ann-Jaqueline Frieser vom Cusanus-Gymnasium in Wittlich.

Inzwischen haben die beiden jungen Forscherinnen auch die verdienten ersten Anerkennungen erfahren: beide, Lea Münch und
Ann-Jaqueline Frieser, haben nicht nur jeweils absolute Spitzennoten für diese Aufsätze als Facharbeiten in der Schule erhalten, sondern sind sogar Landessiegerinnen von Rheinland-Pfalz geworden und nehmen an der Endausscheidung um die besten 50 Arbeiten der insgesamt fast 2.000 eingereichten Arbeiten teil. Als Dankeschön für die Unterstützung haben Lea Münch und Ann-Jacqueline Frieser ihre Arbeiten dem Förderverein Mahnmal Koblenz zur Verfügung gestellt. Diese veröffentlichen wir hier und möchten damit zugleich eine kleine Tradition begründen:

Hier entsteht eine Plattform, die Forschern aus Koblenz und Umgebung die Möglichkeit gibt, eigene Arbeiten – sofern sie nicht zu lang sind – ins Internet zu stellen. Wir möchten sehr herzlich anregen, uns Arbeiten zum Thema „Verfolgung und Widerstand in Koblenz und Umgebung“ zur Verfügung zu stellen, um diese dann hier zu veröffentlichen.

Gleichzeitig möchten wir aber die neue Rubrik auch dazu nutzen, Arbeiten zu dieser Thematik, die vor einiger Zeit woanders publiziert wurden und nur schwer zugänglich sind, einem interessierten und hoffentlich breiten Publikum zu präsentieren. Deshalb finden Sie auf den folgenden Seiten auch zahlreiche Arbeiten und Reden von Joachim Hennig.
 
Hinweis in eigener Sache (von Admin):
 
Um den Lesefluss nicht zu beeinflussen finden sie rechts KEINE Menüsteuerung!
Zurück zum Inhaltsverzeichnis finden Sie mit Ihrer Browsersteuerung

 

 

Anzeige # 
# Titel
21 Rede Gedenkveranstaltung am 10 März 2007, von Joachim Hennig
22 Einführung in die Ausstellung: "…gerade Dich, Arbeiter, wollen wir." Nationalsozialismus und freie Gewerkschaften im Mai 1933“, von Joachim Hennig
23 Verfolgung und Widerstand in Koblenz 1933 - 1945. Eine Skizze von Joachim Hennig

Seite 2 von 2